Duisburger IT Unternehmen verhilft kleinen - und mittlere Unternehmen zu Telearbeitsplätzen.

Seit dem 16.3.2020 scheint die Arbeitswelt in allen Unternehmen mit Computer Arbeitsplätzen plötzlich neue Anforderungen zu bekommen. Was für große Unternehmen schon lang der Normalität entspricht ist für kleine und mittlere Unternehmen nicht einmal technisch vorgesehen  oder überhaupt nicht möglich sagt Jörg Rehage von dem Duisburger IT Unternehmen F&M Consulting.

So sind häufig Business Applikationen bereits außerhalb des Support der Hersteller oder die vorhandenen Server gar nicht für Telearbeitsplätze
ausgelegt.

Die Anfragen häufen sich aus allen Bereichen vom Handwerksbetrieb, Handel, Logistik bis zum Industrieunternehmen und lassen auch den IT-Spezialisten an seine Kapazitätsgrenzen kommen.

Um dennoch Homeoffice Arbeitsplätze zu ermöglichen hat der Duisburger Systemintegrator prompt die Rechenkapazität in einem Berliner Rechenzentrum  erweitert um somit zahlreiche Neukunden mit deren gesamten Serverumgebung vorübergehend in ein Rechenzentrum zu verlagern.

Nur so stehen die notwendigen Internet Bandbreiten für zentrale Aufschaltungen zur Verfügung und auch die notwendigen  IT Sicherheitsstandards für Datensicherungen, verschlüsselte Kommunikation, Firewall und Datenschutz sind dort skalierbar  abrufbar laut Aussage des Duisburger IT Spezialisten F&M Consulting.

Selbst die benötigten Mitarbeiter Arbeitsplätze werden laut Rehage direkt im Rechenzentrum eingerichtet um schnell und unabhängig von  jedem PC Arbeitsplatz in Funktion genommen zu werden.

Diese Form der Virtualisierung von Desktop Arbeitsplätze erfordert lediglich einen Internet fähigen Computer und erinnert an die Zeiten von Großrechnersystemen die nur noch einen Bildschirm mit einer Netzwerkkarte benötigten, so Rehage. Die IT-Infrastruktur und der Fortschritt der Digitalisierung in Deutschland ist für diese Technologie überall verfügbar. So fehlt es derzeit eher an dem notwendigen IT Personal als das  es an der Technik scheitern würde laut Rehage.

Zur Authentifizierung von Benutzern rät Rehage, sollten zwingend Security-Token für jeden Mitarbeiter ausgegeben werden um auch sicher zu stellen, das nur dieser Mitarbeiter befugt ist die Anwednungen zu öffnen. Mehrfach Authentifizierung kennen bereits viele Kunden von Ihrer Telebanking App. Lediglich eine gesicherte private Netzwerkverbindung (VPN) dürfte für einige Mitarbeiter an Telearbeitsplätzen noch etwas neu erscheinen.

Derzeit wird wirklich alles was über einen Prozessor verfügt in einen Telearbeitsplatz umfunktioniert, fügt Rehage hinzu und hofft auch für sein
Unternehmen, dass dieser Ausnahmezustand bald ein Ende nimmt sowie die Mitarbeiter in allen Firmen wieder an Ihre gewohnten Arbeitsplätze zurückkehren können. Bis dahin gilt es auch in der IT, ungewohnte Wege schnell und unkompliziert zu beschreiten.

Die F&M Consulting ist unter der Support Hotline 0203/608499-10 und unter der eMail Adresse support@fundm.de zu erreichen.


Homepage www.flexpo-security.de

Veröffentlicht am: 18. März 2020
Kategorie: Internet