Verein Zermatt Unplugged

2007 von Thomas Sterchi und Marco Godat als Singer- und Songwriter-Festival gegründet, entwickelt sich Zermatt Unplugged immer mehr zum Treffpunkt für Anhänger des unverfälschten Sounds. Musiker und Bands wie Chris de Burgh, Alanis Morissette, Billy Idol, Jason Mraz, Amy Macdonald, Suzanne Vega, OneRepublic, Mando Diao, Lionel Richie, Seal, Ms. Lauryn Hill, David Gray, Stephan Eicher, Roger Hodgson und viele mehr liessen sich für die Idee Unplugged begeistern und performten auf den Zelt- und Clubbühnen des Festivals.



Zermatt Unplugged ist das einzige Festival dieser Art in Europa, und wird von bedeutenden Veranstaltern der Schweizer Festivalszene gefördert: Urs Leierer (Blue Balls Festival), Anni Frid Prinzessin Reuss, das A von ABBA, und der Musiker und Konzeptkünstler Dieter Meier (Yello). Auch der 2013 verstorbene Claude Nobs (Montreux Jazz Festival) und der 2012 verstorbene Jon Lord, stilbildender Hammond-Orgel Spieler und Mitbegründer von Deep Purple, gehörten zum Patronatskomitee.

Zermatt Unplugged 2019: Musik und Genuss auf höchstem Niveau

17. April 2019

Akustische Musik, kulinarische Genüsse und spannende Entdeckungen: Das Zermatt Unplugged sorgte während fünf Tagen für genussvolle Momente inmitten der einzigartigen Bergwelt von Zermatt. Die 12. Ausgabe begeisterte über 30'000 Besucherinnen und Besucher und war au... weiterlesen