itl AG

  • Elsenheimerstraße 65-67
    Deutschland-80687 München
  • +49 (89) 892623-0
  • +49 (89) 892623-111

itl – Ideen. Taten. Lösungen.

Klein genug, um flache Hierarchien zu haben und um flexibel und rasch reagieren zu können; groß genug, um sich Spezialisten für alle Fachthemen im Hause leisten zu können: itl steht Ihnen als erfahrener und zuverlässiger Partner in allen Bereichen der technischen Kommunikation mit Rat und Tat zur Seite.

Mit derzeit rund 120 fest angestellten Mitarbeitern und einem weltweiten Netz von freien Partnern unterstützen wir Sie von unserem Stammsitz in München aus sowie in den Tochtergesellschaften und Niederlassungen in Stuttgart, Wien, Linz und Kreuzlingen. www.itl.eu/unternehmen/standorte-ansprechpartner

Begegnen Sie den Herausforderungen von Industrie 4.0 mit modernem Information Lifecycle Management: Wir betrachten Ihre Prozesse von der Konzeption über die Erstellung und Übersetzung bis hin zur Publikation und Bereitstellung Ihrer Technischen Dokumentation als Gesamtheit. Und Sie profitieren von den Synergieeffekten, die sich daraus ergeben. www.itl.eu/technische-dokumentation

Für einen durchgängigen Informationsfluss mit sauber definierten Schnittstellen entlang aller Schritte des Information Lifecycle bieten wir Ihnen Produkte und Prozesslösungen an, die noch mehr Effizienz in Ihren Gesamtprozess bringen.

Profitieren Sie von unserem Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001 und unseren Übersetzungsdienstleistungen zertifiziert nach ISO 17100:2015 und ISO 18587:2018. www.itl.eu/unternehmen/zertifizierungen-mitgliedschaften

Wir geben unser Fachwissen im Bereich Technische Dokumentation und Übersetzung, das auf 35 Jahren Erfahrung basiert, gerne weiter: In Schulungen, Seminaren und Workshops sowie in kostenlosen Abendveranstaltungen. www.itl.eu/akademie

Neue Abteilungsleitung im Bereich "Technische Dokumentation"

27. Juli 2020

Andrea Wagner hat zum 15. Juli 2020 bei der itl AG die Abteilungsleitung des Bereichs „Technische Dokumentation“ übernommen. Diese Abteilung beschäftigt sich vorwiegend mit der Erstellung klassischer oder textfreier Dokumentation sowie der Integration neuer Medien. In ihrem ne... weiterlesen

Die itl-Gruppe erneut zertifiziert: ISO 9001, ISO 17100 und ISO 18587

29. Juni 2020

Die itl-Gruppe hat sich im Juni 2020 erfolgreich den Zertifizierungen für ISO 9001, ISO 17100 und ISO 18587 unterzogen. Die bewährten QM-Prozesse bei itl wurden somit klar bestätigt. Die Zertifizierungen waren willkommene Anlässe, die eigenen, aus der Praxis entsta... weiterlesen

Von Top 11 bis Top 15 – Der itl-NormenGuide wurde erneut aktualisiert

4. Juni 2020

Für jede Technische Redaktion unerlässlich: Der itl-NormenGuide! Dieser Leitfaden zu den wichtigsten Normen und Richtlinien für die Technische Dokumentation wurde ein weiteres Mal aktualisiert. Er bietet nun einen Überblick über die Top 15 der wichtigsten Normen und umfasst ... weiterlesen

[i]-flow

Mit [i]-flow die ideale Schnittstelle zwischen Kunden und itl nutzen.


Effizient und transparent: Mit dem itl-internen Translation-Management-System [i]-flow kann der Aufwand für Projektmanagement reduziert und der Datenfluss gesteuert werden.

Das Translation-Management-System [i]-flow vereint das Auftrags-/Kundenportal [i]-gate, das Lektoratsportal [i]-correct sowie den Projektmanagement-Client [i]-track und ist so die ideale Schnittstelle zwischen Kunden und itl. Aufträge können einfach platziert und transparent verfolgt, übersetzte Projekte in den Landesgesellschaften effizient lektoriert werden. [i]-flow automatisiert wiederkehrende Abläufe und verkürzt somit Prozessdurchlaufzeiten. So bietet [i]-flow eine zentrale Plattform für alle am Übersetzungsprozess Beteiligten – vom Produktmanager oder Redakteur über den Projektmanager, Dienstleister und Übersetzer bis hin zu Lektoren, DTP-Fachkräften und Druckereien.
Zudem ist [i]-flow der ideale Anknüpfungspunkt für verschiedene Systemschnittstellen zum automatisierten Informationsaustausch.

mehr...weniger...

[i]-gate

Zentrales und transparentes Projektmanagement – mit [i]-gate.

Effizient und sicher: Mit dem Auftragsportal [i]-gate von itl kann der Aufwand für Projektmanagement reduziert und der Datenfluss gesteuert werden.

Sie möchten auf einen Blick die Anzahl der Projekte Ihrer Abteilung oder pro Sprache für einen bestimmten Zeitraum sehen? Sie möchten beim Projektmanagement Prozesse automatisieren und mehr Transparenz schaffen?
Über das webbasierte Auftragsportal [i]-gate können alle Prozessbeteiligten Aufträge generieren, verfolgen und steuern. Dieses Translation-Management-Portal schafft die Basis für eine hochgradige Prozessautomatisierung und Transparenz über den Stand der aktuell laufenden Projekte. Auch bietet es die Möglichkeit, projektübergreifend Kennzahlen für Auswertungen im Übersetzungsprozess zu generieren. Abgefragt werden können dabei u. a. Umsätze und Wortzahlen (neu übersetzt, aus der Datenbank vorübersetzt, interne Wiederholungen) für jede Sprachkombination über einen bestimmten Zeitraum.
Alle Kundendaten sind durch den standardisierten und geschützten Übertragungsweg sicher.

mehr...weniger...

[i]-correct

Effiziente und standardisierte Lektoratsprozesse – mit [i]–correct.

Genial einfach: Mit dem Lektoratsportal [i]‑correct von itl können alle Lektoratsverantwortlichen auf eine einheitliche Online-Plattform zugreifen. UndÄnderungen wandern direkt in dieÜbersetzungsdatenbank. Dabei ist es praktisch gleichgültig, welches Format das Ausgangsdokument hat. Es sind keine Kenntnisse von Translation-Memory-Systemen erforderlich. Seit der Einführung des neuen Features VisualReview kann der Lektor außerdem in einer Layout-Vorschau, d.h. in seiner gewohnten Umgebung, arbeiten.

Sie möchten den Korrekturworkflow in den Märkten optimieren und vereinheitlichen? Mit [i]‑correct gleichen Sie den Lektoratsprozess an denÜbersetzungsprozess an und profitieren dabei von TMS-Features und online angezeigter Terminologie. Lektoren ermöglicht [i]‑correct eine bessereÜbersicht im Dokument dank VisualReview: Aus beliebigen Ausgangsformaten wird eine Vorschau derÜbersetzung in PDF-Qualität erzeugt und mit dem Lektoratseditorfenster synchronisiert. Dadurch sieht der Lektor immer genau, welche Stelle im Dokument er gerade bearbeitet.

Alle Änderungen können automatisiert in das Translation Memory zurückgeführt werden. Das erspart das fehleranfällige Copy-and-paste-Prozedere früherer Prüfleseprozesse. Ein weiterer Vorteil, der konventionellen Lektoratsworkflows oft fehlt, ist die einfache Integration vorgegebener Fachterminologie in [i]‑correct.

Die Möglichkeit von Delta-Prüfungen kann den Aufwand für den Lektor weiter reduzieren. Das heißt, dass bereits in früheren Projekten übersetzte und vom Translation Memory als 100 %-Match ausgezeichnete Sätze gesperrt werden können und nur neu übersetzte Texte geprüft werden müssen. Korrekturen von identischen Sätzen können automatisch für alle Sätze übernommen werden.
Und das Beste: Für [i]‑correct bezahlen Sie keine Lizenzkosten!

mehr...weniger...