Rohde & Schwarz validiert 5G NR-Protokollkonformitätstests mit dem R&S CMX500

Der R&S CMX500 (links) lässt sich nahtlos in vorhandene LTE-Testumgebungen integrieren.

Der R&S CMX500 (links) lässt sich nahtlos in vorhandene LTE-Testumgebungen integrieren.

[...]

Rohde & Schwarz hat mit dem neuen R&S CMX500 Radio Communication Tester 5G NR-Protokollkonformitätstests durchgeführt. Das Global Certification Forum (GCF) hat 41 von 3GPP definierte Testfälle für unterschiedliche FR1- und LTE-Bandkombinationen akzeptiert. Durch die Integrierung des R&S CMX500 in bestehende LTE-Mess-Setups können akkreditierte Testhäuser, Mobiltelefon- und Chipset-Hersteller die Testfunktionalitäten auf unkomplizierte Weise von LTE auf 5G NR erweitern.

Die 5G NR-Protokollkonformitätstests wurden auf der 59. Konferenz der Conformance Agreement Group (CAG) des GCF präsentiert. Diese Tests spielen für die nächste Mobilfunkgeneration eine entscheidende Rolle, denn Mobilfunkbetreiber auf der ganzen Welt verlassen sich auf die GCF- und PTCRB-Zertifizierungen für Mobilfunkgeräte in ihren Netzen.

Rohde & Schwarzhat die gesamte Entwicklung von 2G bis hin zu LTE mit Komplettlösungen für Konformitäts- und Abnahmetests begleitet. Der neue R&S CMW500 bietet nun auch5G NR-Signalisierungs- und -HF-Tests, wozu das Gerät die HF-Parameter von 5G NR-Übertragungen misst und Protokolltests durchführt. Da die meisten Netzbetreiber5G NRals eine Erweiterung eines LTE-Mobilfunknetzes implementieren, lässt sich derR&S CMX500nahtlos in eine vorhandene LTE-Testumgebung integrieren. Zudem eignet er sich aber auch ideal für5G NR-Testsim Standalone-Betrieb (SA). So können Anwender, die bereits einen CMW500 Wideband Radio Communication Tester oder einR&S CMWflexxTestsystem haben, diese Geräte weiterhin für LTE-Messungen nutzen. Für Tests an 5G NR-Signalen wird lediglich einR&S CMX500als Erweiterungsbox benötigt.

Veröffentlicht am: 2. September 2019
Kategorie: Produktionstechnik