Rohde & Schwarz präsentiert umfassende WLAN-Signaling-Testlösung nach IEEE 802.11ax

Wi-Fi 6 Access Points testen mit dem R&S CMW270 (Bild: Rohde & Schwarz)

Wi-Fi 6 Access Points testen mit dem R&S CMW270 (Bild: Rohde & Schwarz)

[...]

Rohde & Schwarz bietet größte Abdeckung beim WLAN-Signaling-Test nach IEEE 802.11ax. Access Points sowie WLAN-Stationen können nun im SISO- (Single Input Single Output) und im MIMO-Modus (Multiple Input Multiple Output) sowie im Single-User- oder Multi-User-(OFDMA-)Betrieb selbst unter Fading-Bedingungen und während einer IP-Daten-Applikation getestet werden.

Die größte Innovation bei der WLAN-Übertragungstechnik nachIEEE 802.11ax(Wi-Fi 6)ist die Einführung der OFDMA-Technologie (Orthogonal Frequency Division Multiple Access), eine Multi-User-Version des bei WLAN bisher genutzten orthogonalen Multiplexverfahrens. Durch Aufteilung der verfügbaren Bandbreite können mehrere Nutzer gleichzeitig aktiv sein. Diese Technik stellt Entwickler von WLAN-Geräten vor neue Herausforderungen und erweitert erheblich den Testumfang bei der Zertifizierung solcher Wi-Fi-6-Geräte.

Rohde & Schwarz präsentiert auf dem Mobile World Congress 2020 in Barcelona erstmals eine Testlösung für WLAN Access Points nachIEEE 802.11axim Multi-User-Betrieb (OFDMA). Mit dem bewährten R&S CMW270 Wireless Connectivity Tester können die HF-Eigenschaften der Empfänger sowie der Sender überprüft werden. Ferner kann der Datendurchsatz in Sende- und Empfangsrichtung ermittelt werden. Das ist einzigartig im Markt.

Schnelle One-Box-Testlösung für Single- und Multi-User-Betrieb

Mit einemR&S CMW270Wireless Connectivity Tester und derWLAN 11axSignaling Testoption sind nun auch OFDMA Pre-correction Tests gemäß der Wi-Fi Alliance zur Wi-Fi-6-Zertifizierung möglich. Dank eines von Rohde & Schwarz selbst entwickelten WLAN-Protokoll-Stacks und Zugriff auf die einzelnen Prozessabläufe führen Anwender diese komplexen Tests mit nur einem einzigen Messgerät in kürzester Zeit aus.

Diese Tests unter realitätsnahen Bedingungen umfassen den herkömmlichen Single-User- als auch den Multi-User-Betrieb mit OFDMA, und das sowohl für WLAN-Stationen als auch für Access Points im Ein- und Mehrantennenbetrieb (SISO/MIMO). Die Lösung analysiert die Empfängerempfindlichkeit, misst die HF-Eigenschaften des Senders, wie Leistung, Spektrum sowie Modulation, und ermittelt zudem die erzielbaren Datendurchsatzraten in Sende- und Empfangsrichtung.

Sendermessung für festgelegte MCS-Datenraten

Rohde & Schwarz entwickelt seine existierenden Messlösungen stetig weiter und ergänzt sie um innovative Funktionen. Neu ist zum Beispiel die Möglichkeit, die Sendermessung von WLAN-Geräten nachIEEE 802.11ac/axauf selbst festgelegte MCS-Datenraten (MCS: Modulation Coding Scheme) zu beschränken. Das ist nicht nur im Zusammenhang mit diversen Zertifizierungstests sehr hilfreich, sondern ist generell ein leistungsstarkes Test-Feature für die Entwicklung und Qualitätsprüfung von WLAN-Sendern.

DerR&S CMW270eignet sich nicht nur für Tests nach den WLAN-StandardsIEEE 802.11a/b/g/n/ac/ax,sondern kann darüber hinaus simultan beispielsweise Bluetooth®-Geräte im vollen Umfang testen.

Rohde & Schwarz zeigt dieWLAN 802.11axSignaling-Lösung auf dem Mobile World Congress in Halle 6, Stand 6B30. Detaillierte Informationen zur Testlösung fürWi-Fi 6finden sich unter www.rohde-schwarz.com/_250903.

Veröffentlicht am: 11. Februar 2020
Kategorie: Hardware