Porsche verlängert Partnerschaft mit dem Leipziger Opernball

Doppelter Gewinn für die Region

Porsche ist erneut Präsentator des Leipziger Opernballs

Porsche ist erneut Präsentator des Leipziger Opernballs

[...]

Auch im kommenden Jahr begleitet Porsche den Leipziger Opernball als Präsentator – das verkündete der Sportwagenhersteller am gestrigen Ballabend. Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht der gute Zweck. Bereits zum achten Mal stiftet das Unternehmen den Tombola-Hauptpreis: einen Porsche-Sportwagen. „In den vergangenen Jahren sind Porsche und der Leipziger Opernball eng zusammengewachsen. Im Mittelpunkt unseres Engagements stand von Anfang an der soziale Gedanke. Mit unserem Tombola-Fahrzeug haben wir immer wieder Rekorderlöse für die Stiftung ‚Leipzig hilft Kindern‘ erzielt. Daran möchten wir festhalten und auch weiterhin die Region und insbesondere Kinder- und Jugendprojekte unterstützen“, sagt Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG.

Für Herzklopfen am Opernballabend sorgte die Ziehung des Tombola-Hauptgewinns. Richy Müller, Schauspieler und Porsche-Markenbotschafter, zog das alles entscheidende Los. Die Überraschung: Der glückliche Gewinner spendete seinen Sportwagen und es kam am Abend zur Versteigerung. Mit einem Höchstgebot von 120.000 Euro ersteigerte Christoph Gröner den 718 Boxster in Racinggelb mit blauem Verdeck und schwarzem Interieur. Mit der Farbauswahl referenziert Porsche auf das Leipziger Stadtwappen und unterstreicht damit die Verbundenheit zur Region. Mit einer sportlichen Gesamtleistung von 300 PS, einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 4,9 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 275 km/h ist das Fahrzeug der Inbegriff für die Faszination Sportwagen.

Der Erlös der Opernball-Tombola und der Versteigerung des Hauptpreises kommt der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ zugute. Bedacht wird unter anderem das Projekt „Wunderfinder“ der Stiftung „Bürger für Leipzig“, welches Bildungspatenschaften an Hortkinder im Leipziger Osten und in Grünau vermittelt. Darüber hinaus kann sich auch der Verein „Bemmchen-Leipzig“ über finanzielle Unterstützung freuen.

„Insbesondere Kindern und Jugendlichen hat die Corona-Pandemie viel abverlangt. Daher ist es uns eine Herzensangelegenheit, die Opernball-Tombola mit einem attraktiven Hauptpreis zu unterstützen“, sagt Gerd Rupp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH. „Als großer Wirtschaftsmotor wollen wir unter kulturellem wie auch sozialem Aspekt ein Gewinn für die Region sein. Das soziale Engagement im Rahmen des Opernballs ist ein toller Erfolg, den wir im kommenden Jahr noch weiter ausbauen möchten.“

Zum Engagement von Porsche in Leipzig gehört ein breites Spektrum sozialer, sportlicher und kultureller Aktivitäten, welche die Verbundenheit mit der Stadt und dem Freistaat Sachsen unterstreichen. Das Unternehmen unterstützt beispielsweise das Gewandhausorchester und ist Hauptsponsor des Musik-Festivals „Wagner 22“. Mit dem Umweltbildungsprojekt „Porsche Safari“ bietet der Sportwagenhersteller Entdeckertouren für Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren durch die Naturflächen des Werksgeländes an. Zudem unterstützt Porsche in Kooperation mit Fußballerstligist RB Leipzig den Fußball-Nachwuchs, unter anderem mit dem Stadtteilturnier „Leipziger Viertelfinale“.

Veröffentlicht am: 2. November 2021
Kategorie: Auto / Verkehr