Matt Kuchar entdeckt sein Fahrgefühl

US-Star genießt den Geschwindigkeitsrausch bei der Porsche Driving Instruction

Porsche Experience: Matt Kuchar (USA) und der Porsche 911 GT3 RS

Porsche Experience: Matt Kuchar (USA) und der Porsche 911 GT3 RS

[...]

Vollgas auch abseits der Porsche European Open: US-Golfer Matt Kuchar lernte im Rahmen des Profi-Events der European Tour auf dem Porsche Nord Course der Green Eagle Golf Courses die Sportwagen von Porsche auf eine für ihn ganz neue Art kennen. 

Auf der Anlage des ADAC Fahrsicherheitszentrums in Lüneburg testete der neunmalige Sieger auf der US-Tour in einem Porsche 911 GT3 RS die Grenzen seines fahrerischen Könnens und fühlte sich dabei „wieder wie ein Kind“.

Beeindruckt zeigte sich Kuchar auch von seinem Porsche Experience Driving Instructor Jussi Kumpumäki, der ihn die Race-Möglichkeiten des 520 PS Sportwagen auf dem Beifahrersitz hautnah miterleben ließ. „Diese Autos sind dafür gemacht, schnell zu fahren.“ Doch auch der Motorsport-Profi war voll des Lobes nach einigen Drifts und einer sehr gekonnten Slalomfahrt: „Matt hat mich wirklich überrascht. Das hat er sehr gut gemacht.“ 

Weitere Informationen sowie Film- und Foto-Material im Porsche Newsroom: newsroom.porsche.de

Die Verbrauchs-und CO2-Emissionswerte wurden nach dem neuen Messverfahren WLTP ermittelt. Vorerst sind noch die hiervon abgeleiteten NEFZ-Werte anzugeben. Diese Werte sind mit den nach dem bisherigen NEFZ-Messverfahren ermittelten Werten nicht vergleichbar. 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT unentgeltlich erhältlich ist.

Veröffentlicht am: 9. September 2019
Kategorie: Auto / Verkehr