Mark Webber begeistert vom Weltklasse-Event

Porsche European Open 2022

2022 Porsche European Open: Porsche-Markenbotschafter Mark Webber im Pro-Am Turnier mit Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste, Pro Max Kieffer und RTL-Nachrichtensprecher Peter Klöppel

2022 Porsche European Open: Porsche-Markenbotschafter Mark Webber im Pro-Am Turnier mit Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste, Pro Max Kieffer und RTL-Nachrichtensprecher Peter Klöppel

[...]

  • Porsche-Markenbotschafter Mark Webber besucht Porsche European Open – und ist ein „sehr glücklicher Mann“.
  • Exklusiv gestaltetes Leader’s Car wird von Designer Flemming Pinck und Mark Webber auf die Anlage gefahren.
  • „Es ist eine große Ehre, bei diesem Weltklasse-Event dabei zu sein, das mit seinem hohen Anspruch sehr gut zu Porsche passt.“

Der frühere Langstrecken-Weltmeister Mark Webber ist zum ersten Mal bei den Porsche European Open in Hamburg – und erlebt einen besonderen Tag zwischen Golf und exklusivem Fahrerlebnis.

Mit großer Begeisterung auf Autobahn und Golfplatz: Mark Webber liebt Porsche und spielt mit großer Leidenschaft Golf – so machte ihn der Besuch bei den Porsche European Open 2022 auf den Green Eagle Golf Courses nach eigener Aussage zu einem „sehr glücklichen Mann“.

Der Porsche-Markenbotschafter und frühere Langstreckenweltmeister startete den Tag mit einer Fahrt hinter dem Steuer des Leader’s Car. Den speziell gestalteten Taycan 4S Sport Turismo bekommt der Führende des Turniers für seine Fahrten vom Kurs ins Hotel und zurück zur Verfügung gestellt. Gemeinsam mit Designer Flemming Pinck brachte Webber den exklusiven Porsche aus der Hamburger Innenstadt zur Turnieranlage und war bei der Ankunft begeistert: „Ich bin schon viele Porsche gefahren - aber dieser hier bleibt in Erinnerung.“

Das Leader’s Car ist in diesem Jahr noch exklusiver. Der Hamburger Designer Flemming Pinck, selbst passionierter Golfer und Porsche-Fan, gestaltete den Taycan Sport Turismo in Anlehnung an das 18. Loch des Porsche Nord Course. „Ich habe noch nie so viele Blicke von anderen Autofahrern gekriegt wie heute morgen“, sagte Webber und ergänzte: „Dieser künstlerische Ansatz auf einem bereits bahnbrechenden Sportwagen macht den Taycan noch spektakulärer.“

Spektakulär war auch der Besuch Webbers in der Porsche-Welt auf der Anlage. Beim Porsche Public-Hole-in-One lochte er seinen Putt über 30 Meter direkt ein – die beste Vorbereitung für das Pro-Am Turnier. Am Nachmittag ging Webber mit Pro Max Kieffer, dem früheren Welthockeyspieler Moritz Fürste und RTL-Nachrichtensprecher Peter Klöppel auf den herausfordernden Porsche Nord Course. „Ich habe es wirklich genossen. Ich kenne Peter aus Formel-1-Zeiten schon seit 30 Jahren, das ist eine schöne Geschichte, dass wir zusammen Golf spielen konnten. Ich war heute ein sehr glücklicher Mann und habe eine gute Zeit mit einigen Helden verbringen dürfen.“

Mit seiner sportlichen Leistung auf dem Platz war Webber, der seit seinem zehnten Lebensjahr Golf spielt, nicht immer zufrieden. Für den Australier ist Golf „der schwierigste Sport der Welt“. Er bewundere die besten Golfer der Welt für ihre Konzentrationsfähigkeit bei gleichzeitiger Entspannung – gerade auf einem derart anspruchsvollen Kurs wie dem Porsche Nord Course. „Es ist eine große Ehre, bei diesem Weltklasse-Event dabei zu sein, das mit seinem hohen Anspruch sehr gut zu Porsche passt.“


Porsche im Golfsport
Seit 2015 ist Porsche als Titelsponsor der Porsche European Open auf der DP World Tour erfolgreich im Profigolfsport aktiv. 2019 erweiterte der Sportwagenhersteller sein Engagement mit Automobil-Partnerschaften bei Turnieren auf der Asian und DP World Tour. Zudem schaut Porsche zurück auf eine mehr als drei Jahrzehnte andauernde Geschichte des Porsche Golf Cup. Die Turnierserie zählt zu den erfolgreichsten Kundenevents des Unternehmens. 1988 erstmals in Deutschland ausgetragen, hat sich der Porsche Golf Cup zu einer internationalen Veranstaltung entwickelt, an der zuletzt mehr als 17.000 Porsche-Kunden in 261 weltweit ausgespielten Qualifikationsturnieren teilgenommen haben. Großen Erfolg feiert der Porsche Golf Circle, eine internationale Community für golfbegeisterte Porsche-Kunden, die 2017 ins Leben gerufen wurde. Der Porsche Golf Circle hat inzwischen gut 4.000 Mitglieder. Paul Casey ergänzt seit 2020 als erster Botschafter aus dem Golfsport die Porsche-Familie.

Veröffentlicht am: 3. Juni 2022
Kategorie: Auto / Verkehr