Die PI Ceramic GmbH errichtet am Unternehmenssitz in Lederhose, Thüringen, einen Anbau für Produktions- und Büroflächen. Am 5. Juli 2019 erfolgte in Anwesenheit zahlreicher geladener Gäste die Grundsteinlegung für das Bauprojekt.

Am 5. Juli 2019 fand der Spatenstich zum vierten Bauabschnitt bei PI Ceramic in Lederhose, Thüringen statt

Am 5. Juli 2019 fand der Spatenstich zum vierten Bauabschnitt bei PI Ceramic in Lederhose, Thüringen statt

[...]

„Nachdem wir uns in den vergangenen Monaten mit zwei kleineren Gebäuden warmgelaufen haben, feiern wir heute den Spatenstich zu unserem vierten, großen Bauabschnitt“, eröffnete Geschäftsführer Dr. Patrick Pertsch seine Rede vor Gästen aus Politik und Wirtschaft.

Der neue Anbau wird den Unternehmensstandort von derzeit 12.000 um zusätzliche 7.500 Quadratmeter erweitern und auf drei Etagen Platz für die Ausdehnung der Multilayer-Produktion sowie Büroräume bieten. Der Bezug des neuen Gebäudeteils ist für Mitte 2020 geplant.

Das Tochterunternehmen der Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG mit Sitz in Lederhose, Thüringen, beschäftigt derzeit rund 330 Mitarbeiter und investiert 10 Millionen Euro in den Ausbau der Werksfläche. „Dieses Gebäude ist Ausdruck unseres gemeinsamen Erfolges hier bei PI Ceramic. Ich kann es kaum erwarten, dass wir es mit den Bedürfnissen unserer Kunden, unseren Ideen und unseren anspruchsvollen piezokeramischen Produkten füllen“, so Pertsch.

Veröffentlicht am: 12. Juli 2019
Kategorie: Produktionstechnik