Die sanfte Alternative: Textile Hebebänder und Rundschlingen

Mit einer Tragfähigkeit von bis zu fünf Tonnen eignen sich die flexiblen Produkte für vielfältige Anwendungen.

Anschlagmittel wie Hebebänder und Rundschlingen stellen oftmals eine gute Alternative zu Ketten und Seilen dar: Sie sind leichter, angenehmer in der Handhabung, schonen die Oberfläche des Transportgutes und sind auf kleinstem Raum verstaubar.

Rundschlingen passen sich dem Transportgut flexibel an und eignen sich daher besonders für oberflächenempfindliche Lasten; unter anderem sind sie eine ideale Lösung für das Heben von Blechcoils. Rundschlingen von norelem entsprechen der DIN EN 1492-2. Sie bestehen aus hochfesten, endlos gefertigten Polyesterfasersträngen, die mit einem stabilen Schutzmantel versehen sind. Letzterer ist aus nahtlos gewebtem Polyester gefertigt und verfügt über eine Polyurethan-imprägnierte, abriebfeste Oberfläche. Ergänzend zu den Rundschlingen sind bei norelem auch passende Rundschlingenhaken sowie Verbindungsglieder erhältlich.

Hebebänder werden überall dort eingesetzt, wo eine breite und saubere Auflagefläche gegeben ist. Durch die breite Auflagefläche verteilt sich der Lastendruck und das Tragegut wird geschont. Besonders praktisch: Hebebänder lassen sich auch einfach unter einer Last hindurch schieben und erleichtern somit die Handhabung. Die Produkte von norelem entsprechen der DIN EN 1492-1. Sie bestehen aus einem hochfesten Polyestergurtband mit einer Polyurethan-imprägnierten, abriebfesten Oberfläche.

Die Dehnung der Rundschlingen und Hebebänder von norelem liegt unter Volllast deutlich unter 7 %. Sie sind mit einem 7-fachen Sicherheitsfaktor gefertigt und besitzen das CE-Kennzeichen gemäß der europäischen Maschinenrichtlinie. Alle Anschlagmittel weisen eine hohe UV-Beständigkeit und eine geringe Feuchtigkeitsaufnahme auf. Sie sind in einem erweiterten Temperaturbereich von -40 °C bis +100 °C einsetzbar.

Veröffentlicht am: 17. März 2020
Kategorie: Produktionstechnik