Ausbau der Partnerschaft zwischen GWS und NETGO im Bereich IT-Sicherheit

Die Münsteraner GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH, einer der Spitzenanbieter von ERP-Lösungen für den Handel in Deutschland, und die NETGO Unternehmensgruppe GmbH, erfolgreicher Firewall-Spezialist, intensivieren ihren Partnervertrag im Bereich Hard- und Softwaresicherheit. Die geschlossene Vereinbarung sieht vor, dass die GWS dem renommierten Spezialisten stufenweise die Betreuung aller vorhandenen Firewall-Lösungen überträgt. GWS-Kunden haben damit weiterhin Zugriff auf leistungsstarke Sicherheitslösungen, die schon heute die Sicherheit von morgen berücksichtigen. NETGO wird für GWS-Kunden exklusiv ein dezidiertes und zertifiziertes Team zu Verfügung stellen.  

Ähnlich wie die GWS ist auch die NETGO Unternehmensgruppe seit ihrer Gründung im Jahr 2007 deutlich über dem Marktdurchschnitt gewachsen. „Das Unternehmen betreut heute nicht nur eine Vielzahl an Firmen aller Größen und Ausrichtungen, sondern bietet mit 18 Niederlassungen und rund 300 Mitarbeitern auch ein sehr enges Betreuungsnetzwerk, das im Notfall schnell und kompetent zur Seite steht“, erläutert Geschäftsführer Benedikt Kisner. Schon seit vielen Jahren ist NETGO darum auch Partner der GWS bei der Lieferung und Betreuung der Lösung Managed | Firewall, zum Teil bereits direkt, zum Teil als zertifizierter Subunternehmer der GWS.  

„Bestes für unsere Kunden“

„Unser Ziel ist es“, so Udo Lorenz, Geschäftsführer der GWS, „für unsere Kunden stets das beste technische Niveau zu erreichen und dafür die größtmögliche Expertise und Betreuung bereit zu stellen. Aus diesem Grund haben wir mit NETGO ein Konzept ausgearbeitet, das für unsere Kunden den kompletten Vertrieb, die Installation und den Service für alle Firewall-Produkte gewährleistet. Durch die Übertragung der Kompetenzen auf NETGO können wir uns voll und ganz auf den Betrieb unserer ERP-Lösungen konzentrieren“.

Veröffentlicht am: 26. März 2019
Kategorie: Sicherheit