Digitalisierung von Expertenwissen - effektiv und effizient den Wettbewerbsvorsprung erheblich steigern

Wissensschutz, Wissensteilung, Wissensunternehmen / Innovationskraft kontinuierlich steigern mit Digitalisierung ohne Facebook

Dozent Kurt Jürgen Göhl

Dozent Kurt Jürgen Göhl

[...]

Experten als Mitarbeiter bringen Unternehmen Wettbewerbsvorsprung und hohe Gewinne. Doch Experten bleiben nicht ewig jung oder im Unternehmen. Oft haben Experten und Topleute besondere Arbeits- und Denkweisen, was auch Ihren Erfolg ausmacht. DENKHAUS® ist es mit neu entwickelten Methoden und ExpertKnowledging gelungen, die Denkweise und das Erfahrungswissen von Expertenmitarbeitern für das Unternehmen breiter verfügbar zu machen.

- Bisherige Methoden aus dem Wissensmanagement scheitern schlicht am Aufwand und den Kosten, um an des breite implizite Wissen der Mitarbeiter heranzukommen.

- „Wir bei DENKHAUS® sind ganz frappierend einfache aber effektive Wege gegangen“ sagt Jürgen Göhl, Chefentwickler und Gründer von DENKHAUS® "und sind von der Vorstellung der leichten Umsetzbarkeit in jedem Unternehmen begeistert".

DENKHAUS® ist es nach jahrelanger Entwicklung und Tests gelungen, Expertenwissen im Produkt ExpertKnowledging zu digitalisieren, während Menschen mit handelsüblichen digitalen Geräten arbeiten. Das besondere: Die Denk- und Arbeitsweise, sowie das Wissen an sich wird aufgezeichnet und kann so durch Auswertung in jede Richtung verfügbar gemacht werden.

Neben dem neuen Produkt ExpertKnowledging entwickelt DENKHAUS® seit über 20 Jahren an einer alle Unternehmensbereiche erfassenden Software, die Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit durch mehr Komfort und Anregungen in ihrer kreativen Arbeit unterstützt, als dies bei herkömmlichen Office-Programmen und ERP-Software der Fall ist.

Mit ExpertKnowledging ist das Unternehmen nicht mehr schutzlos einem Expertenwechsel oder einem plötzlichen Ausfall von wichtigen Mitarbeitern ausgesetzt. Viel mehr Mitarbeiter können nun durch Wissensteilung die Innovationskraft des Unternehmens steigern, nicht nur deutsche Unternehmen, als Seitenhieb auf die andauernden Vorhaltungen an Deutschlands Handelsbilanzüberschüssen.

"Wir haben uns natürlich auch Gedanken gemacht und dies Inhouse erprobt, wie das Expertenwissen, wie die durch Wissensteilung entstehende Innovationskraft auch effektiv und effizient abgearbeitet werden kann" fügt Jürgen Göhl hinzu, der auf Automatisierungserfahrung verweisen kann und zudem im Arbeitskreis der IHK Bodensee-Oberschwaben Industrie 4.0 tätig ist.

"Wir haben uns entschlossen, nur direkte Anfragen zu beantworten", sagt Jürgen Göhl. Auf der Website findet sich nur ein kurze Beschreibung.

Wer mehr darüber erfahren will wende sich bitte an Jürgen Göhl.

Veröffentlicht am: 21. April 2017
Kategorie: Software