creditshelf Aktiengesellschaft baut Vertriebsaktivitäten aus

 

 

 

 

 

 

 

  • Der Pionier der digitalen Mittelstandsfinanzierung in Deutschland eröffnet Büro in bayerischer
    Landeshauptstadt München
  • München wird damit zu zweitem lokalem Standort neben Berlin, das jüngst im Rahmen der
    Valendo-Übernahme die lokale Präsenz von creditshelf über Frankfurt am Main hinaus
    verstärkt hatte
  • Mit Vertriebspräsenz in einer der wichtigsten Mittelstandsregionen Deutschlands fokussiert sich
    creditshelf am Standort München insbesondere auf Technologie- und
    Wachstumsunternehmen
  • Leiter Produktmanagement Jan Stechele verstärkt Management Team der creditshelf und
    vertritt creditshelf am Standort München gemeinsam mit Leiter Business Development
    Sebastian Seibold

Die creditshelf Aktiengesellschaft, Pionier im Bereich der digitalen Mittelstandsfinanzierung in Deutschland, eröffnet in München eine weitere Dependance. Mit dem Münchner Neuzugang Jan Stechele als Leiter Produktmanagement und dem ebenfalls in München ansässigen Leiter Business Development Sebastian Seibold hat der Standort ein sehr erfahrenes Führungsduo vor Ort. Dieses wird durch den Relationship Manager Florian Weinkauf ergänzt, einem Experten für Wachstumsfinanzierungen. Ein weiterer Ausbau des Teams ist geplant.

Dr. Daniel Bartsch, Marktvorstand von creditshelf, kommentiert: “Bayern ist eine unserer wichtigsten Vertriebsregionen und München ein bedeutender Standort für Technologie- und Wachstumsunternehmen sowie der Sitz zahlreicher unserer Kooperationspartner. Wir möchten
dieses Segment weiter ausbauen. Folglich war es an der Zeit, den geplanten Standortaufbau in München umzusetzen.“

„Wir freuen uns sehr, mit dem Münchner Jan Stechele einen erfahrenen Strategen und B2BMarketer als Leiter Produktmanagement für unsere Plattform gewonnen zu haben. Dies zeigt, dass wir unsere strategische Weiterentwicklung und unsere Vertriebsaktivitäten weiter voranbringen", erklärt Dr. Tim Thabe, Vorstandsvorsitzender der creditshelf AG.

Veröffentlicht am: 5. November 2019