Waren- und Materialfluss in der Produktion

Production Management Softwarelösungen

Waren und Materialfluss COSYS Produktion

Waren und Materialfluss COSYS Produktion

[...]

Die Versorgung mit Rohmaterial ist für die Produktion entscheidend – damit ohne Unterbrechungen produziert werden kann. Hierfür sind Prozesse der Qualitätssicherung und Rückverfolgung entscheidend. Dabei ist die Ausprägung der Prozessdokumentation eine Gradwanderung zwischen zu viel Bürokratie und Zeitaufwand oder zu wenig Dokumentation und viel Nacharbeit in der Qualitätssicherung bei Reklamationen.

Warenfluss mit MDEs.
Mobile Datenerfassungsgeräte und Smartphones können für die Identifikation von Bauteilen https://www.cosys.de/production-management-manager/bauteilverfolgungund Rohmaterialien verwendet werden. Dazu sind an vielen Materialien bereits Barcodes aufgebracht oder können einfach etikettiert werden. Im Barcode können auch weitere Daten wie die Charge und das Einlagerungsdatum hinterlegt sein. Die Barcodes oder Datamatrixcodes können dabei in allen Prozessen vom Wareneingang des Rohmaterials, der Materialbereitstellung bis hin zur Kommissionierung der Handelsware verwendet werden.

Aktuelle Aufträge digital verfügbar
MDE-Geräte können bei WLAN Abdeckung aktuelle Aufträge aus der ERP-Datenbank abfragen. Hat der Anwender die aktuellste Auftragsdaten erhalten kann er beispielsweise mit der Bereitstellung beginnen und Material auf Ladungsträger (HU, Handlings Unit) verbringen. Später erfolgt eine Bereitstellung am Fertigungsplatz oder einem Pufferlager.

Unterschiedliche Anforderungen
Produktionsbetriebe sind auch in der Infrastruktur höchst unterschiedlich. Zumeist sind Betriebe am Standort gewachsen und so ist keine flächendeckende WLAN-Infrastruktur vorhanden. Hierfür bietet COSYS seine Anwendungen mit Offlinefunktionalität an, die Aufträge herunterladen kann und so das Offline-arbeiten ermöglicht. Werden besonders aktuelle Daten benötigt können in Zonen mit Online-Abdeckung auch Prozesse in Echtzeit gebucht werden.

 

Veröffentlicht am: 6. Februar 2019
Kategorie: Intralogistik