Sechs Kontinente – über 30 Standorte – ein Ziel: Optometry Giving Sight. Das weltweite Engagement des CooperVision Teams für die World Sight Day Challenge.

Selbst die unzähligen Hindernisse, die die COVID-19-Pandemie in diesem Jahr mit sich gebracht hat, konnten die Mitarbeiter von CooperVision weltweit nicht davon abhalten, gemeinsam Spenden für die 2020 World Sight Day Challenge von Optometry Giving Sight zu sammeln. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und zeigt das außerordentliche Engagement: Das CooperVision Team aus sechs Kontinenten und über drei Dutzend Unternehmensstandorten konnte in seiner Spendenaktion einen Betrag von über 110.000 USD zusammenbringen. Hiermit erhöht sich der seit 2012 durch die CooperVision Belegschaft zugunsten von Optometry Giving Sight erzielte Spendenbetrag auf über 1,3 Millionen US-Dollar.

Mit den in diesem Jahr gesammelten Mitteln können die Augenuntersuchungen von über 22.000 Kindern und Erwachsenen finanziert werden.

„Gutes Sehen stellt für hunderte Millionen Menschen weltweit eine Herausforderung dar. Der fehlende Zugang zu umfassenden Augenuntersuchungen und Sehkorrekturen kann sich einschränkend auf Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsaussichten auswirken und somit auch die Möglichkeit einschränken, der Armut zu entkommen. Gutes Sehen garantiert keinen Wohlstand, aber schlechtes Sehen macht es sicherlich schwieriger, diesen zu erreichen“, sagte Juan Carlos Aragon, Augenarzt, Präsident von CooperVision Specialty EyeCare und Vorsitzender des Vorstands von Optometry Giving Sight in den Vereinigten Staaten.

„Jedes Jahr, egal unter welchen Umständen, nehmen CooperVision-Teams an der World Sight Day Challenge teil, um Optometry Giving Sight dabei zu helfen, nachhaltigere Wege für den universellen Zugang zu Augenbehandlungen zu öffnen. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie stolz ich auf meine Kollegen und Kolleginnen bin und auf alle Mitstreiter aus dem Bereich der Augenheilkunde, die eine Möglichkeit gefunden haben, 2020 einen Beitrag zu leisten.“

Das war aufgrund von Corona nicht immer einfach. Pandemiebedingt verlegten die CooperVision-Teams der einzelnen Standorte kurzum einige ihrer Gruppenaktivitäten rund um die Spendenaktion in virtuelle Umgebungen, darunter Tombolas und sogar Läufe und Spaziergänge. Für andere traditionelle Spendenaktionen, wie z. B. den Verkauf von Backwaren und die Veranstaltung von Frühstückpartys und Auktionen, galten strenge Sicherheitsprotokolle.

Über seine Teilnahme an der Initiative „World Sight Day Challenge“ hinaus unterstützt CooperVision auch gezielte Programme, an denen Optometry Giving Sight beteiligt ist, darunter ein Patientenrabatt-Spendenprogramm in den USA und das Programm LensFerry® Gives Sight.

CooperVision und CooperCompanies suchen kontinuierlich nach Möglichkeiten, Partnerschaften zu fördern und zu intensivieren, die es zum Ziel haben, Sehkraft und Augengesundheit weltweit zu verbessern. Dazu gehören die Unterstützung der Organisationen International Agency for the Prevention of Blindness, Our Children's Vision und International Association of Contact Lens Educators sowie mehrerer länderspezifischer gemeinnütziger und bildungsorientierter Projekte.

Veröffentlicht am: 18. Dezember 2020